Warum Paartherapie

„Nichts lässt uns innerlich so wachsen und blühen wie eine erfüllende Paarbeziehung. Und nichts belastet Seele und Körper so stark, wie eine unbefriedigende Zweisamkeit. Was immer wir also tun können, um unsere Partnerschaft zu verbessern, lohnt jeden Einsatz.“ (Oskar Holzberg, Paartherapeut)

Bis auf wenige Ausnahmen suchen wir alle den passenden Partner, mit dem wir unser Leben teilen wollen. Wenn wir dann meinen, ihn gefunden zu haben, tritt an irgendeinem krisenhaften Punkt in der Liebesbeziehung eine Ernüchterung ein, die wir unserem Partner in die Schuhe schieben. Wir haben das Gefühl, eine Mogelpackung bekommen zu haben. Dann greift häufig  das Motto: “beim Nächsten wird alles anders“. Leider bedenken wir nicht, dass WIR beim „Nächsten“ noch die selben sind. Also beginnt das Spiel von vorne und wir greifen erneut in die Lostrommel und begeben uns auf die Suche. Sei es über Twitter, Facebook, eine Partneragentur oder sonstige Möglichkeiten. Wir hoffen auf das große Los und sind mal wieder enttäuscht, wenn es eine Niete ist.

Die Ursache für dieses sich häufig wiederholende Spiel ist die Illusion, dass unser Partner all unsere Defizite  ausgleichen kann und uns glücklich machen wird.

Die Erfahrung zeigt, je reifer zwei Menschen in der Paarbeziehung sind, umso leichter lassen sich Krisen gemeinsam durchstehen. Die Stabilität der Beziehung wächst und kann als starke Basis für das Leben und die Lebensplanung genutzt werden.

Oft schaffen Paare, diese Entwicklung nicht alleine. Eine Paartherapie ist in krisenhaften Situationen sehr hilfreich. Egal an welchem Punkt die Beziehung steht, der Blick von außen durch einen erfahrenen Therapeuten schafft Klarheit und hilft, Wege aus der Sackgasse zu finden.

Nutzen Sie unverbindlich das kostenlose Erstgespräch und vereinbaren
Sie hier einen Termin. Abendtermine möglich.